„Womit ich nie gerechnet habe“ in Zitaten

Buch "Womit ich nie gerechnet habe"
„Womit ich nie gerechnet habe“ von Götz W. Werner

Aufgrund meiner Tätigkeit für dm drogerie markt habe ich mich in den letzten Monaten viel mit der spannenden Kultur in diesem Unternehmen beschäftigt. Dabei geriet mir natürlich auch das Buch „Womit ich nie gerechnet habe“ von dm Gründer Götz W. Werner in die Hände. Ich kann das Buch nur empfehlen, da es zum einen sehr schön lesbar ist und zum anderen ganz plastisch den langen und erkenntnisreichen Weg zur Entwicklung dieser Kultur beschreibt. Man kann aus diesem Buch nicht nur als Unternehmer, sondern als Mensch (von Götz Werner als „Lebensunternehmer“ bezeichnet) lernen.

Ich möchte hier keine ausführliche Buch-Rezension schreiben (das muss schon jeder selbst herausfinden, wie gut das Buch für ihn ist). Ich möchte aber versuchen einen Eindruck vom Buch zu vermitteln, indem ich einfach einige Zitate vorstelle, die die Grundhaltung des Autors (und somit des Buchs) erfahrbar machen.

Zitate

„Der unternehmerisch veranlagte Mensch fängt immer neu an. Er handelt auf Grundlage von heute und dem, was er aus der Zukunft antizipiert – gestärkt mit den Fähigkeiten, die er in der Vergangenheit entwickelt hat.“

„Solange ich auf meine Fähigkeit vertrauen kann, eine Lösung zu finden, wenn etwas schief geht, solange ist eine Entscheidung reversibel.“

„Beharrlich im Bemühen und bescheiden in der Erfolgserwartung!“

„Der Mensch ist verurteilt zum Suboptimalen.“

„Wir dürfen das Unternehmen nicht von oben nach unten denken, sondern wir müssen es von außen nach innen denken.“

„Der Schlüsselbegriff heißt Wertschätzung. […] Je weiter der einer Arbeit innewohnende Wert abnimmt, desto größer muss die Wertschätzung der Menschen drum herum sein!“

„Führungskräfte von heute und in der Zukunft sind die Menschen, welche die richtigen, die interessanten Fragen stellen, nicht die, welche die guten Antworten geben.“

„Know-why ist wichtiger als Know-how.“

„Denn mit den Jahren wurden alle Prozesse immer mehr von EDV durchdrungen, und da wäre eine Trennung zwischen denen, die denken, und denen, die machen, fatal gewesen.“

„Veränderung braucht einen harten Schnitt.“

„Das Neue kommt ganz oder gar nicht.“

„Wer will, findet Wege; wer nicht will, findet Gründe.“

„In einem organischen Unternehmen gibt es zwei Qualitäten von Prozessen: die Leistungsprozesse und die Veränderungsprozesse. Der Veränderungsprozess stört den Leistungsprozess.“

„[…] unternehmerisches Handeln besteht sowohl im Tun als auch im Lassen.“

„Genauso haben viele zwei Menschenbilder: ein humanistisches von uns selbst und ein materialistisches von unseren Mitmenschen. […] Es ist dies vielleicht die schwierigste Übung für uns Menschen, nicht in dieser Weise insgeheim arrogant zu sein und den Mitmenschen wirklich mit Respekt und Achtung zu begegnen.“

Das Buch ist käuflich zu erwerben bei diversen Buchhändlern.

Viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.