Maßnahmen. Nachhaltig. Ein Template.

So manche Maßnahme aus Retrospektiven geht unbearbeitet und unverstanden in die ewigen Jagdgründe ein. Manchmal ist das unausweichlich, weil die Maßnahme in der Retrospektive toll aussah, aber in der Praxis einfach nicht mehr. Manchmal liegt es aber auch einfach daran, dass die Maßnahme nicht von allen gleich verstanden wird oder schnell aus dem Gedächtnis verschwindet.

Was soll ich nur tun?

Es kann durchaus hilfreich sein, dem Team nach dem finden der Maßnahme nochmal die Gelegenheit zu geben gemeinsam festzuhalten, was genau zu welchem Zweck passieren soll. Dabei ist es sehr nützlich, für jede Maßnahme vom Team ein Template ausfüllen zu lassen. Hört sich kompliziert an. Ist aber sehr einfach. Im Wesentlichen beantwortet das Team dabei für jede Maßnahme nochmal die drei Fragen:

Maßnahmen Template
Maßnahmen Template
  • „Was ist das Ziel dieser Maßnahme?“ – Das sorgt für ein gemeinsames Verständnis dessen, was das Team mit dieser Maßnahme erreichen will. Außerdem wird der Fokus weg vom Problem – hin zur Lösung gelegt.
  • „Was konkret tun wir dafür?“ – Diese Frage sorgt für Klarheit und die Möglichkeit des Commitment.
  • „Woran erkennen wir in der nächsten Retrospektive, dass die Maßnahme erfolgreich war?“ – Mit dieser Frage helfen wir dem Team nach funktionierenden Vorboten Ausschau zu halten. Worauf müssen wir achten, um erfolgreich zu werden?

Dies kann gemeinsam auf einem Flipchart in ca. 5-10 Minuten pro Maßnahme ausgearbeitet werden. Alternativ kann sich das Team auch in Teilgruppen teilen und mehrere Maßnahmen gleichzeitig bearbeiten.

Die ausgefüllten Templates bieten sich dann auch wunderbar an, um sie im Teamraum deutlich sichtbar aufzuhängen und damit eine ständige Erinnerung zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.