Besser werden! – Der Coach Reflection Day

Noch eine agile Konferenz? Nur einen Tag? Ohne Vorträge? Wer braucht denn das? Gibt es nicht schon dutzende agile Veranstaltungen?CoReDay

Jein. Als Martin Heider, Gerald Fiesser und ich uns 2013 das erste Mal zusammengesetzt haben mit der Idee einen Coach Reflection Day (#CoReDay) zu veranstalten, haben wir uns auch genau diese Fragen gestellt. Mit dem CoRe Day wollen wir aber etwas anderes erreichen, als die meisten agilen Veranstaltungen.

Der Sinn des Coach Reflection Days

Anders als bei Konferenzen und Coach Camps geht es auf dem CoRe Day darum, dass jeder Teilnehmer den für ihn passenden nächsten Schritt auf seinem individuellen Entwicklungsweg findet. Und dass er dort konkrete Optionen um diesen Schritt zu gehen mitnimmt. Um das zu erreichen verwenden wir auf dem CoRe Day strukturierte Formate aus klassischen Coaching-Ausbildungen. Zudem hat ein CoRe Day auch immer einen Open Space-Anteil um den Teilnehmern einen auf die individuellen Bedürfnisse angepassten Austausch anbieten zu können.

Was nehme ich mit vom CoRe Day?

Beim CoRe Day geht es um Dich! Die Formate, die wir verwenden ermöglichen es jedem Teilnehmer, konkrete Probleme aus dem Alltag einzubringen und neue Handlungsoptionen mit nach Hause zu nehmen. Die Grundidee des Tages ist es, dass ein Teilnehmer mit seinem konkreten Problem vom Donnerstag zum CoRe Day kommt. Dort reflektiert er mit Hilfe der anderen Teilnehmer über das Problem und bekommt von ihnen so konkrete Handlungsoptionen mit auf den Weg, dass er bereits am Montag anders Handeln kann. Es geht also nicht darum, neue Prozesse oder Tools kennenzulernen, sondern den nächsten kleinen Schritt in der persönlichen Entwicklung zu machen. Individuell. Praktisch.

Funktioniert das?

Inzwischen gibt es auch einige Erfahrung von CoRe Days. Es gab bereits zwei CoRe Days in Nürnberg/Fürth und einen in Karlsruhe. Das Feedback der Teilnehmer am Ende des Tages ist immer sehr positiv gewesen. Einige Auszüge:

  • „Ein großartiger Tag mit vielen begeisterten Menschen. Ich habe selten an einem Tag soviel geballtes Wissen erfahren“
  • „Das wertvollste am #CoReDay ist, dass es mir hilft, mich selbst zu reflektieren und dadurch neuen Mut und Energie zu tanken.“
  • „Viele Anregungen und Problemlösungen für die tägliche Praxis. Prädikat: wertvoll. Komme nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.“

Das Feedback zeigt auch, dass die Teilnehmer mit dem Format genau das mitnehmen, was wir beabsichtigt hatten. Wertvolle und praktische nächste Schritte auf ihrem individuellen Weg zur Perfektion.

Wie komme ich zu einem CoRe Day?

Grundsätzlich ist die Idee des CoRe Days auch, dass es ein Low-Cost-Event ist und mittelfristig in verschiedenen Städten von verschiedenen Organisatoren angeboten wird. Daher kommen nach und nach neue Städte und CoRe Days dazu. Für alle, die Interesse haben an einem CoRe Day teilzunehmen gibt es inzwischen verschiedene Möglichkeiten sich zu informieren:

Wir haben eine zentrale Webseite für alle CoRe Days aufgesetzt: http://www.coachreflectionday.org/

Es gibt einen Twitter-Account auf dem regelmäßig über neue Events informiert wird: https://twitter.com/core_day

In den kommenden Wochen sind drei CoRe Days geplant und bereits offen für die Registrierung:

Und natürlich gibt es die Möglichkeit selbst einen CoRe Day zu organisieren. Viel Spaß beim Lernen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.